Mix­tape Migra­tion ist ein Stadt­rund­gang zu Leben & Arbei­ten in Frankfurt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Google.
Diese Funk­tion ist essen­ti­ell für unsere Home­page.
Mehr erfah­ren

Karte laden

Ein­fach die Sta­tio­nen ankli­cken und mit auf die Tour kom­men — egal ob vor Ort oder virtuell.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB0aXRsZT0iTWl4dGFwZSBNaWdyYXRpb24gLSBlaW4gU3RhZHRydW5kZ2FuZyB6dSBMZWJlbiAmYW1wOyBBcmJlaXRlbiBpbiBGcmFua2Z1cnQiIHdpZHRoPSIxMDgwIiBoZWlnaHQ9IjYwOCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9pVG9Vbmw0MTZhWT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Über Mix­tape Migration

Was bedeu­tet es heute, nach Frank­furt zu migrie­ren, anzu­kom­men, zu leben und zu arbei­ten? Wel­che Erfah­run­gen machen Men­schen in ihrem All­tag, in Behör­den, bei der Arbeit oder auf der Suche danach? Wel­che struk­tu­rel­len Aus­gren­zungs­me­cha­nis­men gibt es und wel­che Hand­lungs­spiel­räume erkämp­fen sich Men­schen? An wel­chen Orten mani­fes­tiert sich Migra­tion im Stadtbild? 

Mix­tape Migra­tion geht die­sen Fra­gen auf einem vir­tu­el­len Stadt­rund­gang zu migran­ti­schem Leben und Arbei­ten in Frank­furt am Main nach. Gestal­tet von und mit Frankfurter*innen, die hier­her migriert sind. Migra­tion ist seit jeher inte­gra­ler Bestand­teil der Frank­fur­ter Stadt­ge­sell­schaft. Doch nach wie vor gilt Migra­tion als ein Pro­blem, das es zu lösen gilt. Oft wird über migrie­rende Men­schen anstatt mit ihnen gespro­chen. In Mix­tape Migra­tion kom­men Betrof­fene und Aktivist*innen zu Wort und erzäh­len von Aus­gren­zun­gen, Dis­kri­mi­nie­run­gen und dem Kampf dagegen.

Komm mit auf eine Tour durch unsere Stadt und ent­de­cke schein­bar unsicht­bare Orte und neue Per­spek­ti­ven! Lass uns gemein­sam dar­über spre­chen, in was für einer Stadt/Gesellschaft wir leben wollen!

Wir füh­ren euch auch gerne per­sön­lich durch die Tour! 

klapperfeld header 3 scaled

Egal ob als Pri­vat­per­son, Gruppe, Unter­neh­men oder für Insti­tu­tio­nen und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen — Mix­tape Migra­tion gibt es auch als geführte Tour.

Mix­tape Migra­tion wird durch eure Spen­den finanziert

Die Tour ist für alle kos­ten­los und ist für mög­lichst viele Men­schen zugäng­lich. Gleich­zei­tig sind wir auf Spen­den und Unter­stüt­zung ange­wie­sen- wir wol­len die Tour bekann­ter machen und in einem zwei­ten Schritt um wei­tere The­men und Sta­tio­nen erwei­tern.  

Das Pro­jekt wird vom gemein­nüt­zi­gen Ver­ein turn the cor­ner kon­zi­piert, orga­ni­siert und durch­ge­führt. turn the cor­ner setzt sich für eine Gesell­schaft ein, in der wir gemein­sam und bewusst gestal­ten, wie wir selbst­be­stimmt leben und arbei­ten wol­len. Eine Gesell­schaft, in der Men­schen ohne Zwang ver­schie­den sein kön­nen.  Mehr über turn the cor­ner erfah­ren.